Anleitung – Einen Song in Cubase zum Mischen vorbereiten

Hi, ich bin Alexander.

In diesem Video möchte ich Euch zeigen, wie ich einen Song im Cubase zum Mischen vorbereiten würde. Ob Sie ein anderes Programm verwenden ist egal, denn das Ziel bleibt das Selbe.

 

Fangen wir an. Als erstes benennen Sie alle Spuren nach ihrem Inhalt.

Als nächstes entfernen Sie alle send- und insert Effekte, wie auch alle Eqs,Kompressoren, sidechains und Reverbs, sodass alle Spuren trocken und ohne klangliche Bearbeitungen sind, die beim Mixing Prozess wohlmöglich von Ihnen durchgeführt wurden. 

Wenn Sie einen speziellen Effekt auf einer Spur verwenden möchten, dann duplizieren Sie diese und exportieren diese bitte doppelt, also einmal trocken und einmal mit dem Effekt.

Folgend stellen Sie alle Regler der einzelnen Spuren so ein, dass der höchste Peak nicht über -3db geht. Der Master Ausgang muss auf 0 sein.

Anschließend müssen die Locatoren am Anfang und am Ende des Songs positioniert werden, unabhängig davon, ob ein Element nur einmal in der Mitte zu hören ist.

Schalten Sie alle Solos und Mutes aus, sonst gibt es Probleme beim Exportieren.

Jetzt können Sie das Projekt exportieren. Zuerst exportieren Sie alle Midi-Spuren. Beim Benennen des Speicherortes können Sie das Tempo des Songs eintragen. Danach exportieren Sie die Audiospuren mit der folgenden Einstellung: samplerate 44.1 – 24 Bit.

Oben links finden Sie die Einstellung „Mehrkanalexport“. Mit dieser Option können Sie alle Spuren gleichzeitig exportieren und somit etwas Zeit sparen. Wenn Sie davon Gebrauch machen wollen, setzen Sie einfach ein Häkchen. Sollten Sie über die Option nicht verfügen, müssen Sie jede Spur einzeln exportieren.

 

 Jetzt muss der Ordner mit all Ihren Dateien archiviert werden. Das Archiv muss folgendes enthalten:

  • einen Ordner mit allen Midi-Spuren
  • einen Ordner mit allen Audiospuren
  • eine vorgemischte Version des Songs als mp3
  • einen oder zwei Referenzsongs

Zum Verschicken der archivierten Datei kann ich wetransfer empfehlen. Dies ist kostenlos und ermöglicht eine Speicherkapazität von 2 GB.

Das war es von meiner Seite. Danke fürs Zuhören. Bis zu nächsten Mal. 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.